Das Original

Der Sturzkampfbomber und Panzerjäger Ju87 ist eines der bekanntesten
Flugzeuge der Luftfahrtgeschichte. Die Vorserienmaschinen flogen bereits
1936, so daß die Ju87 schon während der Luftschlacht um England 1941
veraltet war.
Die anfänglichen Erfolge der Wehrmacht waren zumindest teilweise ein
Verdienst der Stukas.
In der zweiten Hälfte des Krieges wurden weiterentwickelte Versionen
zu Schlachtfliegern oder Panzerjägern mit 3.7 cm Unterflügelkanonen
umgebaut. Der bekannteste StukaPilot war Oberst Rudel, der
alleine u.a. ca. 600 sowjetische Panzer abschoß.

Der Bausatz

Spannweite: D-1 = 2,06m
D-5/G = 2,20m
Maßstab: 1:6,7
Gewicht: je nach Motorisierung und Finish 7,0 - 8,5 kg

Bausatzausstattung:
Für den interessierten Modellbauer bieten wir einen GFK-Teilesatz im
Maßstab 1:6.7 an.
Rumpf und Motorhaube sind mit Blechstoßkanten und Nieten versehen
und in erstklassiger Qualität aus Epoxydharz hergestellt.
Der Rumpf ist mit einer Sandwicheinlage versehen.
Flügel, Leitwerke und Fahrwerk müssen vom Modellbauer
selbst erstellt werden.

Die Flugeigenschaften sind als sehr gut und ausgeglichen zu
beschreiben. Im Langsamflug ist die Maschine aufgrund der
starken Schränkung sehr gutmütig.
Die Spannweite kann je nach Typ des Nachbaues von 2,06m (D1)
bis 2,28m (D5) variiert werden.
Dem Modellbauer, der sich für den Nachbau des Kanonenvogels
entscheidet, stehen detaillierte Unterflügelstationen (Kanonen)
aus GFK zur Verfügung.

 

 
 
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Katalog,sowie der Preisliste